Warenkanal-Index CCI

Der Warenkanalindex (CCI) ist ein technischer Indikator in Form eines Oszillators, der es Händler ermöglicht, überkaufte und überverkaufte Märkte und bevorstehende Umkehrungen zu bestimmen.

Seit seiner Einführung im Jahr 1980 hat der Rohstoffindexindex Und wird heute nicht nur in Rohstoffen, sondern auch in Aktien und Währungen eingesetzt. Einer der Nachteile von Oszillatoren wie nützliche Inhalte der Impuls & nbsp; ist die Abwesenheit einer Obere und untere Grenze. Einer der größten Vorteile eines Oszillators ist es, eine Interpretation darüber zu ermöglichen, ob der Markt derzeit zu überkauft oder überverkauft ist. Mit dem Momentum ist dies nur durch eine vage historische Interpretation möglich, die es einem Trader kaum erlaubt, hiervon Handelssignale zu erzeugen.

Der Warenkanalindex, manchmal auch CCI genannt, löst dieses Problem. Das CCI vergleicht den aktuellen Kurs mit einem gleitenden Durchschnitt über einen ausgewählten Zeitraum und teilt ihn dann durch die mittlere Abweichung. Um mehr lesbare Zahlen zu erzeugen, wird das Ergebnis dann durch 0,01 geteilt.

Während dieses Verfahren zunächst kompliziert erscheint, erlaubt es einem Trader, schnell zu beurteilen, wie weit sich die Preise von ihrem statistischen Mittel entfernt haben. Unter Verwendung des inversen Faktors von 0,015 liegen 70 bis 80 Prozent der Messwerte des CCI im Bereich von +100 bis -100. Jeder Wert über +100 zeigt Preise an, die sich weit über ihren statistischen Mittelwert bewegt haben. Umgekehrt zeigt jeder Wert unter -100 die Preise an, die sich Verbraucherinfo (PDF) weit unter dem statistischen Mittel bewegt haben.

Wie kann der CCI mit binären Optionen gehandelt werden?

Der Erfinder des Schau dir das an CCI, Donald Lambert , Ursprünglich empfohlen, Händler in Long-Positionen für Märkte mit einem Wert über +100 und in Short-Positionen für Märkte mit einem Wert unter -100 investieren. Seiner Ansicht nach waren starke Aufwärts- und Abwärtstrends, die diese Grenzen überschritten, eine gute Investitionsmöglichkeit.

Im Laufe der Zeit hat sich der Einsatz der CCI jedoch etwas geändert. Heute verwenden die meisten Händler es als Indikator für überkaufte und überverkaufte Märkte und sehen es als Zeichen für eine bevorstehende Umkehrung.

Die CCI kann in drei Möglichkeiten verwendet werden, um Handelssignale zu erzeugen:

1: Wenn der Indikator überkaufte oder überverkaufte Werte übersteigt: & nbsp;
Wenn die Linie des CCI unter +100 abfällt, kann dies als Signal verwendet werden, um in fallende Preise zu investieren. Wenn die CCI-Linie über -100 steigt, kann dies als Signal für steigende Preise genutzt werden. Sie können diese Signale mit High / Low-Optionen Sie könnten diese ausprobieren oder No Touch-Optionen in der entgegengesetzten Richtung des Signals handeln.

2: Brechen der CCI-Trendlinie:
Die von der CCI erstellte Linie kann sich auch in Trends bewegen. Wenn diese Trend-Trendlinie gebrochen ist, kann sie als Trading-Signal in die entgegengesetzte Richtung des Trends betrachtet werden. Wenn die CCI in einem Aufwärtstrend war, würde das Brechen der Trendlinie ein bäresignal erzeugen. In einem Abwärtstrend würde das >direkt bei ansehen. Brechen der Trendlinie ein bullisches Signal erzeugen. Sie können diese Signale mit High / Low-Optionen oder No Touch-Option.

3: Erhöhen Sie die Qualität Ihrer Signale:
Durch die Teilung des Marktes in Zeiten der Überhitzung Preisen und normalen Preisen, die CCI generiert zwei verschiedene Marktumgebungen. Abhängig von Ihrer Strategie, eine dieser Umgebungen könnte mehr geeignet für Ihre Trading-Stil. Um Trades zu verlieren und die Qualität Ihrer Signale zu erhöhen, können Sie daher die CCI zu Ihrer bestehenden Handelsstrategie hinzufügen. Die Idee ist, nur Oder hier auch Handel auf dem Markt, die entweder außerhalb oder innerhalb der CCI-Grenze sind.

Während die CCI ist am häufigsten über einen Zeitraum von 20 Perioden verwendet, ist es wichtig zu beachten, dass der Zeitraum Verwendet für die >> weiterführender Link Berechnung der CCI beeinflusst die Indikatoren Tendenz, sich über ihre Grenzen bei +100 und -100 zu bewegen. Je kürzer der Zeitraum, desto mehr Zeit gibt der Indikator Werte über +100 oder -100 und die mehr Handel Signale, die es erzeugen wird. Durch die Verwendung des Zeitrahmens, der für die Berechnung des CCI verwendet wird, kann der risikoaverse Händler versuchen, falsche Signale zu minimieren und den Prozentsatz des Gewinns zu maximieren.