So schließen Sie einen VGA-Projektor oder -Monitor an einen HDMI-Anschluss an

Video-Grafik-Array (VGA). Ja, sie haben jahrzehntelang wunderbar ihren Zweck erfüllt und es uns ermöglicht, fast alles auf einen größeren Bildschirm zu projizieren. Da sich die Dinge jedoch ändern und wir uns auf neue technologische Innovationen einstellen müssen, gehört VGA bald der Vergangenheit an. HDMI und andere digitale Anschlussformate haben VGA bei Laptops, Desktops, Fernsehern, Spielkonsolen und so ziemlich allem, was früher einen VGA-Anschluss hatte, ersetzt. Abgesehen von der Tatsache, dass diese neuen Verbindungstechnologien besser für die Übertragung von Video- und Audiosignalen zwischen Geräten geeignet sind, wurden sie schnell zum Liebling der Hersteller, da sie als Lösung zur Verringerung der Dicke von Laptops, Fernsehern und anderen Geräten dienten.

Da die VGA-Schnittstelle jedoch ein fester Bestandteil unserer Vergangenheit ist (seit fast 3 Jahrzehnten), können wir sie noch nicht ganz auslöschen. Auch wenn alle modernen Laptops und Smart-TVs jetzt über HDMI-Anschlüsse verfügen, sind wir manchmal gezwungen, zu unseren Wurzeln zurückzukehren. Nehmen wir an, Sie befinden sich in einem Konferenzraum, in dem Sie einem Publikum einige Dias präsentieren müssen, und Sie stellen fest, dass der Projektor eine VGA-Schnittstelle verwendet, während Ihr Laptop einen HDMI-Anschluss hat. Oder vielleicht haben Sie einen alten, nur VGA-kompatiblen Fernseher oder Monitor, auf den Sie gerne einen Film projizieren würden, aber Ihr MacBook hat einen HDMI-Anschluss. Es gibt noch eine Reihe anderer Situationen, in denen Sie eine Verbindung zwischen einem VGA-Monitor und einem HDMI-Anschluss herstellen müssen.

Wie man einen VGA-Monitor an einen HDMI-Anschluss anschließt

Es gibt jedoch zwei Möglichkeiten, dieses Kompatibilitätsproblem zu umgehen:

1. Verwendung eines HDMI-zu-VGA-Adapters

Dies ist ein erschwingliches Zubehör, das weniger als 10 $ kostet. Mit diesem Adapter können Sie Signale von Ihrem HDMI-Desktop oder -Laptop an (alte oder neue) Monitore mit einer VGA-Schnittstelle (Video Graphics Array) senden. Die Verwendung von direkten HDMI-zu-VGA-Adaptern hat jedoch ihre Grenzen.

Die HDMI-Schnittstelle ermöglicht die Übertragung von Audio- und Videosignalen über ein einziges Kabel, während VGA nur Videosignale unterstützt. Das bedeutet, dass bei der Verwendung eines direkten HDMI-zu-VGA-Adapters/Kabels nur Videosignale an Ihren VGA-Monitor übertragen werden; kein Audio.

Wenn Sie jedoch sowohl Audio- als auch Videosignale von Ihrem HDMI-Gerät an Ihren Monitor senden müssen, können Sie die zweite Methode unten anwenden.

2. Verwendung eines HDMI-zu-VGA-Konverters

Ein Konverter, auch „Scaler“ genannt, unterscheidet sich von einem Adapter dadurch, dass er sowohl Audio- als auch Videosignale übertragen kann. Zusätzlich zu einer HDMI- und VGA-Schnittstelle an beiden Enden verfügen diese Konverter in der Regel über ein Audio- oder USB-Kabel für die Übertragung von Audiosignalen. Bei Konvertern ohne Gleichstromanschluss kann das USB-Kabel auch für die Stromversorgung verwendet werden.

Hinzu kommt, dass HDMI-zu-VGA-Konverter ebenfalls erschwinglich sind, aber im Allgemeinen mehr kosten als Adapter.

HDMI-zu-VGA-Einschränkungen

Obwohl sie die Übertragung von Audio- und Videosignalen zwischen modernen Laptops, Notebooks, Konsolen usw. ermöglichen, sind HDMI-zu-VGA-Adapter und -Wandler mit einigen Einschränkungen verbunden:

1. Das Zubehör erlaubt nur die Umwandlung von Videoformaten zwischen HDMI- und VGA-Schnittstellen; eine Umwandlung von Videoauflösungen wird nicht unterstützt.

Die höchste unterstützte Auflösung von VGA ist 800 x 600 Pixel, während HDMI bis zu 3820 x 2160 Pixel unterstützt. Wenn Ihr Computer jedoch Videosignale von einer HDMI-Quelle an einen VGA-Eingang sendet, wird die angezeigte Auflösung auf die maximale Kapazität von VGA (d.h. 800 x 600 Pixel) herunterskaliert.

2. Die Verwendung von minderwertigen Kabeln kann zu einem Verlust der Videoqualität führen. Dieser Leitfaden für den Kauf von HDMI-Kabeln sollte Ihnen dabei helfen.

Trotz dieser Einschränkungen ist das HDMI-zu-VGA-Zubehör zweifellos sehr nützlich, wenn Sie Multimediadateien oder andere Dokumente von Ihren neuen Laptops auf größere Bildschirme mit VGA-Eingangsschnittstelle projizieren möchten.